Professur (W2) für das Fachgebiet Medieninformatik mit Schwe

Die HTW Berlin mit beinahe 14.000 Studierenden steht für ein anspruchsvolles Studium, qualifizierte Absolvent_innen und



praxisnahe Forschung. Als größte Berliner Hochschule für Angewandte Wissen­schaften nutzt sie die Vielfalt ihrer mehr als



70 Studiengänge in den Bereichen Technik, Informatik, Wirtschaft, Recht, Kultur und Gestaltung für eine vernetzte



Zusammenarbeit.



An der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist am Fachbereich Informatik, Kommunikation und Wirtschaft eine



Professur (W2) für das




Fachgebiet Medieninformatik mit Schwerpunkt





Programmierung/Software-Engineering





KNr. 522




zu besetzen.




Ihr Profil/Anforderungen




Gesucht wird eine promovierte Persönlichkeit, die das Fachgebiet Programmierung/Software-Engine­ering



in Lehre und



angewandter



Forschung im internationalen Studiengang Medieninformatik (Ba­chelor und Master) vertreten soll. Es wird



eine Profilierung durch vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in allen folgenden Themengebieten erwartet:



1. Objektorientierte Programmierung,



2. Software-Engineering.



Wünschenswert sind zusätzliche Kenntnisse in folgenden Bereichen:



-



Erfahrungen mit den Programmiersprachen Java, Python oder Javascript,



-



Erfahrungen in einem weiteren Programmierparadigma,



-



Erfahrungen mit Software- und Hardware-Sicherheit, Sicherheit-Engineering,



-



Erfahrungen mit Architekturen von Software-Systemen,



-



Erfahrungen mit Cloud- und Serverless-Computing



Forschungs- und Publikationserfahrung in den geforderten Themengebieten sowie Erfahrungen mit dem Transfer von



Forschungsergebnissen



in die Praxis (einschließlich der Einwerbung von Drittmit­teln) sind ebenfalls gewünscht.



Wir gehen davon aus, dass Bewerber _innen eine pädagogisch-didaktische



Befähigung und umfangreiche Lehrerfahrungen



im Rahmen einer früheren Lehrtätigkeit



nachweisen können. Die Befähigung und Bereitschaft zur Durchführung von



ausgewählten Lehrveranstaltungen in englischer Sprache werden vorausgesetzt. Neben einem hohen Engagement in



Forschung und Lehre wird die engagierte Mitarbeit in der Selbstverwaltung



der Hochschule erwartet.




Einstellungsvoraussetzungen




Die Einstellungsvoraussetzungen für Professor_innen richten sich nach §



100 Abs. 1 Nr. 1, 2, 3 und 4 Buchstabe b) Berliner



Hochschulgesetz. Diese und weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter




https://www.htw-




berlin.de/karriere/stellenmarkt/stellenangebote-an-der-htw-berlin/




Ihre Bewerbung




Die HTW Berlin ist Trägerin des Total-E-Quality-Prädikates. Sie fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies



Umfeld und bietet gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die HTW Berlin kooperiert mit dem



Dual Career Netzwerk Berlin. Sie ist bestrebt, die Anzahl von Professorinnen



zu erhöhen und fordert daher Frauen



ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.



Zur Verarbeitung Ihrer Bewerbung ist gemäß der Datenschutz-Grundverordnung



die Einwilligung zur zweckgebundenen



Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich beizulegen. Ihre Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.



Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich in digitaler Form in einem zusammengefassten



Dokument mit Nachweisen



über den berufliche
  • Standort: Berlin

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Let's Work.