Softwareentwickler/in

In der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s




Softwareentwicklerin/s im Bereich Linked Open Data

in Vollzeit (40 Stunden/Woche) für die Dauer von 24 Monaten bis zur Vergütungsgruppe TV-L E13 zu besetzen.


“Let’s share what we know” - Open Data ist in aller Munde und es gibt immer mehr Institutionen, die ihre Daten zur weiteren, offenen Benutzung zur Verfügung stellen. Im Rahmen eines EFRE-geförderten Projektes hat die SLUB Dresden zusammen mit der UB Leipzig die Möglichkeit, einen Teil ihrer Daten als Linked Open Data zu veröffentlichen.


Der Einsatz, die Erweiterung und Verbesserung bereits eingesetzter, quelloffener Technologien stehen dabei im Vordergrund. Sie stellen aber keine Beschränkung der zum Einsatz kommenden Technologien dar. Es können und sollen die Technologien genutzt werden, die am Schnellsten, Effizientesten und Performantesten zur Realisierung des Vorhabens beitragen.


Um diese interessanten Herausforderungen umzusetzen, benötigen wir weitere, engagierte und ambitionierte Mitarbeiter. Wenn Sie Teil der SLUB-Datenmanagement-Teams werden wollen, gern quelloffene Software nutzen und mit einer großen Menge an Bibliotheksdaten arbeiten möchten, dann bewerben Sie sich.



Ihre Aufgaben:


● Mitarbeit am technischen Konzept und an der Umsetzung einer Systemarchitektur und domänenübergreifender Datenverarbeitungsprozesse im Bereich Linked Open Data


● Agile und selbst organisierende Umsetzung in einem iterativen Entwicklungsprozess


● Vorstellen der Projektergebnisse in den Fach- und technischen Communities


● Projektmanagement, Projektkommunikation und -dokumentation





Was Sie mitbringen:


● Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Informatik oder vergleichbare Qualifikation


● Gute Methodenkenntnisse im Projektmanagement und der agilen Softwareentwicklung


● Theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit der Konzeption und Realisierung von Systemarchitekturen im Bereich effizienter, performanter Datenverarbeitungsprozesse (ETL), sowie im Bereich Datenhaltung (Document-Stores/Key-Value-Stores)


● Praktische Erfahrungen in der objektorientierten Programmierung (JVM-basiert, Python)


● Wünschenswert sind Kenntnisse von Linked Data Technologien (RDF, Triplestores, SPARQL), Suchmaschinentechnologien (Solr, Elasticsearch) und Bibliotheksmetadaten


● Kommunikationsfähigkeit und Engagement; Sicheres Fachenglisch in Wort und Schrift


Grundsätzlich sind alle diese spezifischen Kenntnisse erlernbar. Wenn Sie an der Realisierung der Herausforderung des Projektes mitwirken wollen, dann überzeugen Sie uns von Ihnen und Ihren Fähigkeiten.




Was wir bieten:


● Ein innovatives Arbeitsumfeld in einer großen und modernen Bibliothek


● Ein professionelles Team


● Flexible Arbeitszeiten


● Gute persönliche Entwicklungsperspektiven und berufliche Fortbildung

Nähere Auskünfte über das Stellenprofil erteilt Ralf Talkenberger, Tel. 0351/4677 206, E-Mail Ralf.Talkenberger@slub-dresden.de. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber haben bei gleicher Eignung Vorrang bei der Einstellung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 31.01.2018 an die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Referat Personal, 01054 Dresden oder per Mail an Bewerbung@slub-dresden.de.

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Un
  • Standort: Dresden

Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Let's Work.