Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbe

Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg -- Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Maschinenbau An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU / UniBw H) in der Professur für Strömungsmaschinen in der Energietechnik an der Fakultät für Maschinenbau (Herr Univ. Prof. Dr.-Ing. Schatz) ist ab dem 01.03.2021 die Stelle einer / eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters (Entgeltgruppe 13 TVöD; 39 Stunden wöchentlich) befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Ihr Aufgabengebiet: Thermodynamische Modellierung und Optimierung von Kreisprozessen Auslegung und Dimensionierung von Kraftwerkskomponenten Planung und Aufbau eines Versuchsträgers zur Untersuchung eines Kraftwerks mit stöchiometrischer Verbrennung von Wasserstoff und Sauerstoff in Dampf Projektmanagement Kommunikation mit Lieferanten Beschaffung von Komponenten Organisation und Begleitung des Aufbaus Planung der Instrumentierung Durchführung von Versuchen Ihre Qualifikationserfordernisse: Abgeschlossenes universitäres Hochschulstudium (Master of Science / Univ.-Diplom) des Maschinenbaus oder eines verwandten Studiengangs mit mindestens der Note „gut“, idealerweise mit Vertiefung im Bereich Verbrennung, Strömungsmaschinen oder Kraftwerkstechnik Erfahrung in der Modellierung und Simulation Idealerweise vertiefte Kenntnisse in MATLAB oder Python Auskünfte bei fachlichen Fragen erteilt Ihnen Herr Univ. Prof. Dr.-Ing. Schatz. E-Mail, schatz@hsu-hh.de. Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Verbindung mit dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Die Tätigkeiten entsprechen grundsätzlich der Entgeltgruppe 13 TVöD. Die tatsächliche Eingruppierung ist jedoch abhängig von der Erfüllung der maßgeblichen tariflichen und persönlichen Voraussetzungen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Jeder Dienstposten steht Personen jeglichen Geschlechts gleichermaßen offen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und Ihnen gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von Ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten. Nähere Informationen zur Professur finden Sie auf der Internetseite www.hsu-hh.de/hpc/. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen ausschließlich in elektronischer Form (PDF-Datei), unter Nennung der Kennziffer MB-4520, bis zum 16. Januar 2021 an die: Helmut-Schmidt-Universität Universität der Bundeswehr Hamburg – Personaldezernat – Postfach 70 08 22 22008 Hamburg (personaldezernat@hsu-hh.de) Hinweis: Ohne Angabe der Kennziffer kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und wird aus
  • Standort: Hamburg

Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf Let's Work.